Der Schloßberg - Expertinnen und Experten der 3d

Anfang Mai haben wir in der Klasse mit unseren Studenten Stefanie und Kevin Referate und Handouts vorbereitet. Alles rund um den Schloßberg - Hackher Löwe, Steinerne Hund, Uhrturm, Kasematten, Glockenturm... Am Dienstag, dem 21. Mai 2019, sind wir dann nach Graz gefahren. Vom Schloßbergplatz aus sind wir 260 Stufen raufspaziert. Wir sind von Station zu Station gegangen. Jede Gruppe präsentierte ihr Thema. Ich war sehr beeindruckt von den anderen. Mit der Schloßbergbahn ging es dann wieder hinunter. Das war ein cooles Gefühl. Später sind wir noch Eis essen gegangen. Ich habe Erdbeereis genommen, nehme ich immer. Dann sind wir von der Herrengasse den ganzen Weg zum Hauptbahnhof zu Fuß gegangen. Im Bus hatte ich viel Spaß, weil ich neben meinen Freundinnen Tamara, Annika und Melissa gesessen bin. Wir haben viel gelacht. Es war ein toller Tag! - Maja M.

Am 21. Mai musste ich um 7:45 in der Schule sein, um mit meiner Klasse den Bus nach Graz zu erwischen. Unser Ziel war es, auf den Schloßberg zu gehen, um vor Ort unsere Referate zu halten. Am Fuße des Schloßbergs fand schon das erste Referat statt. Am Weg auf den Schloßberg zählten wir die Stufen des Kriegssteigs. Dann erblickten wir den Uhrturm, wo das nächste Referat stattfand. Wir gingen nur ein paar Schritte nach links, schauten über die Mauer und sahen den Steinernen Hund. Dann gingen wir weiter zum Türkenbrunnen, dem Glockenturm, den Kasematten, der Zisterne und dem Hackher Löwen. Ich finde meine Schulkollegen und Schulkolleginnen haben ihre Referate sehr gut gemacht. Zum Schluss sind wir mit der Schloßbergbahn hinunter gefahren und haben noch ein Eis gegessen. Anschließend ging es wieder zurück in die Schule. Das war ein cooler Ausflug! - Matthias

Lehrausgang der 3d in die Bäckerei Leitner

Wir, die 3d Klasse, waren am 3. Juni in der Bäckerei Leitner. Herr Leitner hat uns die Getreidearten erklärt. Danach haben wir eine Semmelteig gemischt. Während der Teig gerührt wurde, hat der Bäcker uns die Semmelmaschine gezeigt. Dann sind wir zu zweit in den Backofen gegangen. Er war heiß. Als wir fertig waren, war der Semmelteig auch fertig. Als nächstes haben wir mit dem Teig Dinge geformt, zum Beispiel Striezel, Semmel, Mohnweckerl und Pizza. Dann haben wir das Gebäck in den Ofen geschoben. Nach vier Minuten war das Gebäck fertig. Jetzt musste es nur noch auskühlen. Jeder durfte mindestens drei Sachen mitnehmen. Es war sehr gut. Lieber Herr Leitner, ich fand es bei ihnen interessant und lustig. Ein sehr herzliches Dankeschön! - Valentina.

Am dritten Juni hat die 3d einen Ausflug in die Bäckerei Leitner gemacht. Als wir dort ankamen, zeigte uns Herr Leitner eine Teigmaschine. Kurz darauf zeigte er uns noch einen Backofen und wie man Semmeln macht. Der Mann ließ uns den Teig essen. Nachher durften wir sogar Brezen, Striezel und Pizza backen. Nach ungefähr zehn Minuten waren die Pizza und das Gebäck fertig. Natürlich durften wir unsere selbstgebackenen Sachen mitnehmen. Wir packten sie in Papiertüten ein. Ich fand es sehr toll, dass wir erfahren durften was in einer Bäckerei alles passiert. Ich glaube, dass jedem der Ausflug gefallen hat - Julian.

Schulschlussgottesdienst

Am 3. Juli marschierten wir auf den Kirchberg und feierten in der Pfarrkirche Maria Straßengel einen Gottesdienst mit Abt Philipp.  Mit Texten und Gedanken über das Glück des Augenblickes, vielen Liedern (Singen macht übrigens glücklich), einem Bibelrap und einem vom Schulchor gesungenen Segenslied, verabschiedeten wir besonders die Kinder der vierten Klassen.

Kirchbergrallye der zweiten Klassen

Der Schlechtwetterersatztermin fand für die interessanten Führungen durch die Gebäude am Kirchberg dieses Jahr Ende Juni bei herrlichem Wetter statt. In der Rauchkuchl wurde extra für uns ein Feuer gemacht, und auf der großen Orgel durften einige Kinder ein Lied vorspielen.

Mit Spaß und Freude beim Spielefest

Am Freitag war an unserer Volksschule ein ganz besonderer Tag, denn das alljährliche Spielefest fand im Park statt. An verschiedenen vom Elternverein organisierten Stationen standen Spaß und lustige Spiele am Programm. Herzliches DANKE an unseren Elternverein und alle Mitwirkenden sowie an die RAIKA für das Eis!

Gesundheitsprojekt

Ein herzliches DANKE an die StudentInnen der Pädagogischen Hochschule Steiermark und Herrn Arno Logar für den tollen Gesundheitstag für die 3. und 4. Klassen unserer Volksschule. An diesem Tag besuchten die Kinder unterschiedliche Stationen zu den Themen Ernährung, Bewegung und psychosoziales Wohlbefinden. Die Kinder waren mit großer Freude dabei, spielerische Wissensvermittlung und Freude an der Bewegung standen im Mittelpunkt und fanden großen Anklang.

Fairtrade Clown

Viel zu lachen hatten die ersten und zweiten Klassen mit Fairtrade Clown HUGO, der die Kinder nicht nur mit seinen Späßen begeisterte, sondern ihnen auch die Bedeutung des „Fairen Handels“ nahe brachte.

Zauberkünstler Maxi verzauberte die Kinder der 4b

Maximilian Maurer versetzte uns in die Welt der Magie und brachte uns mit seinen Zaubertricks wirklich zum Staunen! Ein herzliches DANKE für den tollen Vormittag!

Das interessante Bienenprojekt bei Familie Six

Die Kinder der 4b Klasse durften im Zuge des Bienenprojektes bei Familie Six das Leben der Bienen ganz nah miterleben. Es war ein besonderes Erlebnis, herzlichen Dank dafür, liebe Familie Six!

Unsere MediatorInnen

Unsere Mediatorinnen und Mediatoren sind wieder in der Hofpause unterwegs und helfen Konflikte friedlich zu lösen. Sie fungieren als Vermittler und helfen durch gezielte Fragestellungen eine Lösung zu finden, die für alle Beteiligten zufriedenstellend ist.

Happy birthday!

Für Frau Hörmann ist heute ein besonderer Tag, denn sie feiert heute ihren 50. Geburtstag! Wir gratulieren von Herzen und wünschen alles erdenklich Gute!

Stattegger Jugendorchester

Heute nahm uns das Stattegger Jugendorchester in die Welt der klassischen Musik mit. Mit herrlicher Musik begeisterten uns die hervorragenden MusikerInnen und es gab so manche Gelegenheit, sich zur Musik zu bewegen. Herzlichen Dank!

Der Aschermittwoch wird eingeleitet mit der Aschenkreuzsegnung

Auch heuer gingen am  Aschermittwoch alle Klassen mit den Lehrer/innen auf den Kirchberg. Nachdem Abt Philipp einen Palmbusch, Birkenzweige und Kräuter des Vorjahres  ins Feuer legte, feierten wir zur Vorbereitung auf Ostern einen Wortgottesdienst. 

Einige Rückmeldungen der Kinder:

„Mir hat das Singen am besten gefallen“
„Das mit dem Aschekreuz war sooo cool!“  
„Mir hat alles gut gefallen, nur das Hinaufgehen nicht.“
„Mir haben das Feuer und das Hinaufgehen am besten gefallen.“
„Mir hat das Hinaufgehen auf den Kirchberg am besten gefallen, weil ich wirklich gut wandern kann.“          „Mir haben die Lieder und das Aschekreuz am besten gefallen.“
„Mir hat am besten gefallen, dass ich in der Kirche etwas vorlesen durfte.“

Die Nacht in der Schule

Die Kinder der 4c und 4b haben ein besonderes Wochenende hinter sich: Am Freitag fuhren wir mit dem Bus nach Graz und schauten uns im UCI den Film “Lego Movie 2” an. Danach gab es in der Schule Pizza. Gestärkt starteten wir in eine lustige Schulübernachtung. Der Turnsaal gehörte uns und das genossen die Kinder besonders. Das Schlaflager wurde in den Klassen aufgebaut und schnell fand jedes Kind einen passenden Platz, der gemütlich hergerichtet wurde. Geschlafen wurde nicht so viel, dafür hatten wir eine Menge Spaß - ein sicher unvergessliches Erlebnis! Kinder, es war toll!

Besuch von Hubert Dohr

Unsere Schule freute sich über den musikalischen Vormittag mit dem Kärntner Musiker Hubert Dohr. Mit seinen außergewöhnlichen Instrumenten begeisterte er die Kinder, die auch selbst diese besonderen Instrumente ausprobieren durften.

In der 2C ist was los ...

Wir haben dieses Schuljahr wieder die Möglichkeit, am Projekt „Jeux Dramatiques“ mit Frau Claudia Sattler teilzunehmen. Das diesjährige Thema steht unter dem Titel „Geben und Nehmen“. Mit viel Begeisterung und Freude lassen sich die Schülerinnen und Schüler auf das Ausdrucksspiel ein.

Die Geburtstage werden auch dieses Schuljahr wieder in Form von Lebensfesten gefeiert. Gemeinsam mit den Eltern stellen die Kinder ihre Hobbys und Freizeitaktivitäten mit viel Engagement vor.

Danke für die tollen Beiträge!